Segeca, ihre Lösung

Eine vielseitige Treuhandfirma, die seine verschiedenen Tätigkeiten hauptsächlich im Berner Jura ausübt.
Aktiv in den Bereichen: Landwirtschaft, KMU und Gemeinwesen; Agrarberatung und Finanzmanagement sind unsere Spezialitäten

 

 

Stellenauschreibung eines externen Buchhalters 

 

 

Telefonzentrale

Die Sommerferien stehen vor der Tür! Alle freuen sich auf längere und wärmere Tage. Wie jedes Jahr während der Sommersaison wird unser Sekretariat in der Zeit vom 15. Juli bis 16. August nur morgens bedient.

Wir zählen auf Ihre Nachsicht und wünschen Ihnen einen schönen Sommer. Nutzen Sie auch ein paar Tage der Entspannung, um ein wenig vom täglichen Stress abzukommen.

Wichtige Informationen über Lehrlinge auf dem Familienbetrieb

Während des Lehrjahrs:

Der Bauernsohn, der seine Lehre auf dem Familienbetrieb absolviert, gilt als gleichwertig mit nicht-familiären Lehrlingen. Das heisst, das die obligatorischen Versicherungen, wie Ausgleichskasse (AHV), Unfallversicherung (UVG), berufliche Vorsorge (BVG) und Krankentaggeld auch unterstellt ist.

Die Krankenversicherung liegt in der Verantwortung des LEhrlings und due Unfalldeckung kann ausgesetzt werden, diese verschiedenen Deckungen sind in der von Agrisano angebotenen Globalversicherung enthalten. Der Abschluss einer Risikoversicherung bei Invalidität ist empfehlenswert, da das Risiko nur durch die Mindest-AHV/ IV abgedeckt ist.

Ende des Lehrjahrs:

Wenn der Jugendliche weiterhin auf dem Familienbetrieb arbeitet, muss im KVG die Unfallversicherung eingeschlossen werden, ein Taggeld bei Krankheit oder Unfall abgeschlossen werden und den Bedarf bei Invalidität/Tod berücksichtigt werden. Denn nicht alle Familienangehörigen unterliegen dem UVG und dem BVG.

Wenn er ausserhalb des Familienbetriebs erwerbstätig is, werden die UVG und BVG vom neuen Arbeitgeber übernommen. Im Falle von einem Studium sollte die Unfallversicherung in die Grundversicherung einbezogen und der Bedarf im Falle von Invalidität/Tod überprüft werden. 

 

 

Geschäftsführung

Didier Hêche

Geschäftsführer

Versicherungsvermittler VBV

didier.heche@segeca.ch

Yves Niederhauser

Geschäftsführer

Ing. Agronom HTL
Eidg. FA im Finanz- und Rechnungswesen

yves.niederhauser@segeca.ch

Interne Mitarbeiter

Rolf Gerber

Mandatsleiter, Beratung und IT-Support

Eidg. FA im Finanz- und Rechnungswesen

rolf.gerber@segeca.ch

René Kratzer

Mandatsleiter, Beratung

Ing. Agronom HTL

rene.kratzer@segeca.ch

Noémie Niederhauser

Mandatsleiterin, Beratung

Wirtschaftliche Fachhochschule 

noemie.niederhauser@segeca.ch

Nadège Pécaut

Mandatsleiterin

Kursattest FA Rechnungswesen
Sachbearbeiterin Rechnungswesen

nadege.pecaut@segeca.ch

Géraldine Kobel

Mandatsleiterin

Sachbearbeiterin Rechnungswesen 

geraldine.kobel@segeca.ch

Claire-Lise Schneider

Sekretariat

claire-lise.schneider@segeca.ch

Alexandra Vorpe

Sekretariat

alexandra.vorpe@segeca.ch

Christelle Boegli

Praktikantin

stagiaire@segeca.ch

Externe Mitarbeiter

Francis Beer

Sachbearbeiter

fam.fbeer@bluewin.ch

Nicole Blanchard

Sekretariat Carea

nicole.blanchard@segeca.ch

Jean-Pierre Reymond

Sachbearbeiter

jp_reymond@bluewin.ch

Thomas Scheidegger

Sachbearbeiter

thomas@lessaveurs.ch

Laurent Schwab

Sachbearbeiter

laursch@bluemail.ch

Emmanuel Tramaux

Sachbearbeiter

emm.tramaux@bluewin.ch

Fritz Tschanz

Sachbearbeiter

fritztschanz@bluewin.ch

SEGECA ist eine Treuhandfirma, die seine verschiedenen Tätigkeiten hauptsächlich im Berner Jura ausübt. Aktiv in 3 Bereichen: Landwirtschaft, KMU und Öffendlichkeit; Agrarberatung und Finanzmanagement sind unsere Spezialitäten. Fünfzehn Mitarbeiter sind für die verschiedenen administrativen und finanziellen Aufgaben unserer Kunden zuständig.

SEGECA wurde am 30. November 1992 in Form einer Stiftung namens Service Gestion et Campagne, bekannt als Fiduciaire SEGECA, gegründet.

 

Stelle 

Die Treuhandarbeit ist eine spannende Tätigkeit, die sich im Gegensatz zu dem was man sich vorstellen kann, keineswegs auf die Verarbeitung einfacher Zahlen beschränkt. Wenn man erkennt, dass hinter diesen Ergebnissen, Mitarbeiter und Familiensituationen davon abhängen, nehmen die Aufgaben ein ganz anderes Ausmass an. Das Vetrauensverhältnis, das zu den verschiedenen Kunden aufgebaut wird, gibt uns eine gewisse Zufriedenheit, insbesondere mit der geleisteten Arbeit.

Nachfolgend finden Sie eine Broschüre, die Ihnen einen kurzen Überblick der Ausbildung zum Treuhänder, der täglichen Aufgaben und deren möglichen Brufskarrieren.

Jedes Jahr, stellen wir einen Praktikanten oder eine Praktikantin ein.

 

Unsere Partner:

 

Agridea

Agrisano

Agro-Twin

Emmental Assurances

Treuland

Fondation Rurale Interjurassienne

Infopro AG

 

 

Stellenauschreibung eines externen Buchhalters 

 

 

Telefonzentrale

Die Sommerferien stehen vor der Tür! Alle freuen sich auf längere und wärmere Tage. Wie jedes Jahr während der Sommersaison wird unser Sekretariat in der Zeit vom 15. Juli bis 16. August nur morgens bedient.

Wir zählen auf Ihre Nachsicht und wünschen Ihnen einen schönen Sommer. Nutzen Sie auch ein paar Tage der Entspannung, um ein wenig vom täglichen Stress abzukommen.

Wichtige Informationen über Lehrlinge auf dem Familienbetrieb

Während des Lehrjahrs:

Der Bauernsohn, der seine Lehre auf dem Familienbetrieb absolviert, gilt als gleichwertig mit nicht-familiären Lehrlingen. Das heisst, das die obligatorischen Versicherungen, wie Ausgleichskasse (AHV), Unfallversicherung (UVG), berufliche Vorsorge (BVG) und Krankentaggeld auch unterstellt ist.

Die Krankenversicherung liegt in der Verantwortung des LEhrlings und due Unfalldeckung kann ausgesetzt werden, diese verschiedenen Deckungen sind in der von Agrisano angebotenen Globalversicherung enthalten. Der Abschluss einer Risikoversicherung bei Invalidität ist empfehlenswert, da das Risiko nur durch die Mindest-AHV/ IV abgedeckt ist.

Ende des Lehrjahrs:

Wenn der Jugendliche weiterhin auf dem Familienbetrieb arbeitet, muss im KVG die Unfallversicherung eingeschlossen werden, ein Taggeld bei Krankheit oder Unfall abgeschlossen werden und den Bedarf bei Invalidität/Tod berücksichtigt werden. Denn nicht alle Familienangehörigen unterliegen dem UVG und dem BVG.

Wenn er ausserhalb des Familienbetriebs erwerbstätig is, werden die UVG und BVG vom neuen Arbeitgeber übernommen. Im Falle von einem Studium sollte die Unfallversicherung in die Grundversicherung einbezogen und der Bedarf im Falle von Invalidität/Tod überprüft werden. 

 

 

Geschäftsführung

Didier Hêche

Geschäftsführer

Versicherungsvermittler VBV

didier.heche@segeca.ch

Yves Niederhauser

Geschäftsführer

Ing. Agronom HTL
Eidg. FA im Finanz- und Rechnungswesen

yves.niederhauser@segeca.ch

Interne Mitarbeiter

Rolf Gerber

Mandatsleiter, Beratung und IT-Support

Eidg. FA im Finanz- und Rechnungswesen

rolf.gerber@segeca.ch

René Kratzer

Mandatsleiter, Beratung

Ing. Agronom HTL

rene.kratzer@segeca.ch

Noémie Niederhauser

Mandatsleiterin, Beratung

Wirtschaftliche Fachhochschule 

noemie.niederhauser@segeca.ch

Nadège Pécaut

Mandatsleiterin

Kursattest FA Rechnungswesen
Sachbearbeiterin Rechnungswesen

nadege.pecaut@segeca.ch

Géraldine Kobel

Mandatsleiterin

Sachbearbeiterin Rechnungswesen 

geraldine.kobel@segeca.ch

Claire-Lise Schneider

Sekretariat

claire-lise.schneider@segeca.ch

Alexandra Vorpe

Sekretariat

alexandra.vorpe@segeca.ch

Christelle Boegli

Praktikantin

stagiaire@segeca.ch

Externe Mitarbeiter

Francis Beer

Sachbearbeiter

fam.fbeer@bluewin.ch

Nicole Blanchard

Sekretariat Carea

nicole.blanchard@segeca.ch

Jean-Pierre Reymond

Sachbearbeiter

jp_reymond@bluewin.ch

Thomas Scheidegger

Sachbearbeiter

thomas@lessaveurs.ch

Laurent Schwab

Sachbearbeiter

laursch@bluemail.ch

Emmanuel Tramaux

Sachbearbeiter

emm.tramaux@bluewin.ch

Fritz Tschanz

Sachbearbeiter

fritztschanz@bluewin.ch

SEGECA ist eine Treuhandfirma, die seine verschiedenen Tätigkeiten hauptsächlich im Berner Jura ausübt. Aktiv in 3 Bereichen: Landwirtschaft, KMU und Öffendlichkeit; Agrarberatung und Finanzmanagement sind unsere Spezialitäten. Fünfzehn Mitarbeiter sind für die verschiedenen administrativen und finanziellen Aufgaben unserer Kunden zuständig.

SEGECA wurde am 30. November 1992 in Form einer Stiftung namens Service Gestion et Campagne, bekannt als Fiduciaire SEGECA, gegründet.

 

Stelle 

Die Treuhandarbeit ist eine spannende Tätigkeit, die sich im Gegensatz zu dem was man sich vorstellen kann, keineswegs auf die Verarbeitung einfacher Zahlen beschränkt. Wenn man erkennt, dass hinter diesen Ergebnissen, Mitarbeiter und Familiensituationen davon abhängen, nehmen die Aufgaben ein ganz anderes Ausmass an. Das Vetrauensverhältnis, das zu den verschiedenen Kunden aufgebaut wird, gibt uns eine gewisse Zufriedenheit, insbesondere mit der geleisteten Arbeit.

Nachfolgend finden Sie eine Broschüre, die Ihnen einen kurzen Überblick der Ausbildung zum Treuhänder, der täglichen Aufgaben und deren möglichen Brufskarrieren.

Jedes Jahr, stellen wir einen Praktikanten oder eine Praktikantin ein.

 

Unsere Partner:

 

Agridea

Agrisano

Agro-Twin

Emmental Assurances

Treuland

Fondation Rurale Interjurassienne

Infopro AG